Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend: „AGB“) bestimmen die Beziehungen zwischen Univerre Pro Uva AG (nachstehend „UPU“) und jeder Person (nachstehend der „Kunde“), die im E-Shop (www.glassmania.com, nachstehend der „E-Shop“) oder direkt bei UPU einen Einkauf tätigt. UPU und der Kunde (die „Parteien“) stehen ab der Bestätigung der vom Kunden getätigten Bestellung durch UPU in einem Vertragsverhältnis nach den AGB. Der Kunde bestätigt, dass er die AGB vor der Bestätigung der Bestellung zur Kenntnis genommen hat, und erklärt ausdrücklich, dass er sie gelesen und vorbehaltlos akzeptiert hat. Ausserdem anerkennt der Kunde, dass der Inhalt der von UPU bestätigten Bestellung eine für ihn rechtlich verbindliche Verpflichtung darstellt.

 

Angaben zu UPU: 

Univerre Pro Uva AG

Iles Falcon, 3960 Siders, Schweiz 

Identifikationsnummer CHE-102.774.751

Kontaktdaten Kundendienst: 

  • Telefon: +41 27 451 25 25
  • E-Mail: sierre@univerre.ch

1. Produkte

Die von UPU angebotenen Produkte (Gläser, Flaschen, Karaffen usw.) (nachstehend die „Produkte“) werden von Partnerunternehmen von UPU hergestellt. Trotz sorgfältiger Fertigung können die Produkte geringfügige Unregelmässigkeiten oder Schönheitsfehler aufweisen (z.B. kleine Bläschen, leichte Unebenheiten, oberflächliche Kratzer), die keinen Einfluss auf die Produktfunktion haben. UPU haftet nicht für solche allfälligen Schönheitsfehler des Produkts. 

UPU führt die Bestellung aufgrund der vom Kunden tatsächlich übermittelten Angaben aus. UPU kann nicht haftbar gemacht werden, wenn das gemäss Bestellung gelieferte Produkt nicht den Erwartungen des Kunden entspricht.

UPU empfiehlt, die gelieferten Produkte vor der Benutzung zu waschen.

2. Garantie

Alle im E-Shop angebotenen Produkte werden unter branchenüblichen Produktionsbedingungen hergestellt. Die Produkte sind zur Verwendung mit Lebensmitteln bestimmt und erfüllen die für eine solche Verwendung geltenden europäischen Gesetzesbestimmungen.  

3. Druckarbeiten

3.1 Anordnung der Motive

Die vom Kunden bestellte personalisierte Bedruckung des Produkts umfasst namentlich die von ihm zusammen mit der Bestellung übermittelten Texte, Bilder, Logos, Fotos oder anderen grafischen Darstellungen (nachstehend das „Motiv“). 

In Bezug auf das Motiv und seine Anordnung auf dem Produkt ist die per E-Mail versandte Bestellbestätigung massgebend und für die Parteien verbindlich. Der Kunde akzeptiert jedoch, dass UPU sich das Recht vorbehält, die exakte Anordnung des Motivs auf den bestellten Produkten selbst zu bestimmen, wenn technische Sachzwänge der Produktionsanlagen von UPU dies erfordern. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass UPU die Skizzen der Bestellung verwendet, um das Motiv manuell auf dem Produkt anzuordnen. Er akzeptiert daher ausdrücklich geringfügige Abweichungen bei der Anordnung zwischen der digitalen Vorschau und dem gelieferten Produkt. Für Schreibfehler im Text oder eine schlechte Bildqualität des Motivs ist ausschliesslich der Kunde verantwortlich. 

Die Bilder/Illustrationen der Produkte im E-Shop dienen nur zur Veranschaulichung und sind nicht Teil der vertraglichen Vereinbarung. Haben sich dabei Fehler eingeschlichen, kann UPU dafür auf keinen Fall haftbar gemacht werden. Unter anderem ist es möglich, dass entsprechend den vorgenommenen Farbeinstellungen die Farben der im E-Shop aufgeführten Produkte beziehungsweise das Ergebnis bei der Anbringung eines Motivs von den im E-Shop dargestellten Produkten abweichen. Die technischen Informationen und Spezifikationen, das Fassungsvermögen der Produkte sowie die von den Herstellern gelieferten und im E-Shop veröffentlichten Links werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. 

Weitere Informationen mit technischen Einzelheiten zur Anbringung des Motivs auf den Produkten sowie Hinweise zur Verwendung findet man in den Richtlinien und Bedingungen für die Personalisierung, die vom Kunden bei der Bestellung im E-Shop akzeptiert werden und auf unseren Websites (die „Websites“) www.glassmania.com und www.myglass.com zur Verfügung stehen.

Der Kunde gewährt UPU das Recht, das bestellte Produkt für Eigenwerbung zu verwenden, ohne dass UPU dem Kunden dafür eine Entschädigung schuldet.

3.2 Achtung der Rechte des geistigen Eigentums Dritter durch den Kunden

Es ist ausdrücklich untersagt, Produkte oder Motive, die Urheber-, Marken-, Vervielfältigungs- oder andere Eigentumsrechte Dritter verletzen, in Verkehr zu bringen, herzustellen oder herstellen zu lassen. UPU übernimmt keine Haftung in Verbindung mit dem für die Herstellung der personalisierten Produkte vom Kunden zugestellten Motiv. Darin eingeschlossen ist ein allfälliger Verlust oder ein Schaden als Folge der Realisierung, Vermarktung oder Veröffentlichung dieses Motivs. Der Kunde trägt die volle Verantwortung für das hochgeladene oder mithilfe des Designmoduls im E-Shop kreierte Motiv. Er ermächtigt UPU ausdrücklich, das Motiv auf dem Produkt wiederzugeben, und leistet Gewähr, dass das Motiv keine Rechte Dritter wie Rechte des geistigen Eigentums verletzt. Im Übrigen behält sich UPU das Recht vor, ein Motiv, das Rechte des geistigen Eigentums verletzt oder rechts- oder sittenwidrig ist, direkt zu löschen. In diesem Fall wird das Produkt dem Kunden ohne Motiv (nicht personalisiert) zugestellt und dieser verpflichtet sich, den vertraglich vereinbarten Preis zu bezahlen.

 

3.3 Einhaltung des geltenden Rechts durch den Kunden

Es ist untersagt, Motive, die anwendbare schweizerische oder ausländische Gesetzesbestimmungen verletzen, hochzuladen, herzustellen oder herstellen zu lassen. Widerrechtlich sind insbesondere, aber nicht ausschliesslich:

 

  • Rassistische oder zu Hass aufrufende Inhalte
  • Rassen-, religionsdiskriminierende, homophobe Inhalte usw.
  • Pornografische Inhalte

UPU kontrolliert das via E-Shop übermittelte Motiv nicht und leistet dementsprechend keine Gewähr für die Zweckmässigkeit, Legalität oder Qualität dieses Motivs. Der betreffende Kunde übernimmt somit die volle und alleinige Verantwortung für das an UPU übermittelte Motiv. UPU behält sich in jedem Fall das Recht vor, ein erwiesenermassen oder mutmasslich widerrechtliches Motiv nach eigenem Ermessen direkt zu löschen.

3.4 Schadloshaltung durch den Kunden

Der Kunde verpflichtet sich, UPU gegenüber allen Ansprüchen Dritter gegen sie, einschliesslich Klagen, Begehren, Schadenersatzforderungen für Verluste oder Schäden (namentlich unter Einschluss der Verfahrenskosten und Honorare zur Verteidigung von UPU) als Folge einer Verletzung der vom Kunden eingegangenen Verpflichtungen gemäss Artikel 3.2 und 3.3 oben oder anderer Gesetzesbestimmungen, die auf das vom Kunden übermittelte Motiv anwendbar sind, schadlos zu halten und von jeglicher diesbezüglichen Haftung freizustellen.

 

 3.5 Rechte des geistigen Eigentums von UPU, insbesondere Urheberrecht

Der E-Shop wird von UPU entwickelt. Alle mit der Marke und Technologie von UPU verbundenen Rechte sind durch das geltende schweizerische Markenrecht bzw. Urheberrecht sowie durch die einschlägigen internationalen Vereinbarungen geschützt. Das Urheberrecht deckt die gesamte für das Personalisierungs-Tool und die Online-Bestellung verwendete Software ab. Jede unerlaubte Nutzung oder Reproduktion der Rechte des geistigen Eigentums von UPU ist streng untersagt.

4. Bestellung

Eine feste Bestellung wird aufgegeben, sobald der Kunde seine Bestellung bestätigt, indem er auf der Bestätigungsseite auf «Bestellen» klickt. Mit seiner Bestellung macht der Kunde UPU ein Angebot, die von ihm ausgewählten Produkte zu kaufen. UPU behält sich vor, dieses Angebot nach ihrem freien Ermessen anzunehmen oder zurückzuweisen. UPU bestätigt dem Kunden die Annahme der Bestellung an die E-Mail-Adresse, die ihr dieser bei seiner Anmeldung im E-Shop mitgeteilt hat. Diese Bestätigung ist gültig, sobald UPU eine Bestätigungs-E-Mail an den Kunden sendet. Diese Bestätigungs-E-Mail begründet den Abschluss eines Vertrages zwischen dem Kunden und UPU. UPU behält sich vor, Bestellungen eines Kunden zurückzuweisen oder zu annullieren, wenn Streitigkeiten betreffend die Bezahlung einer früheren Bestellung bestehen oder UPU die Bestellung im freien Ermessen als widerrechtlich (namentlich im Widerspruch zu den Artikeln 3.2 und 3.3 oben), unmöglich oder sittenwidrig erachtet.

UPU liefert die Produkte ausschliesslich in folgende Länder: 

  • Schweiz 
  • Liechtenstein 
  • Deutschland 
  • Frankreich 
  • Österreich 
  • Belgien 
  • Niederlande 
  • Luxemburg 

Eine Lieferung in andere als die oben genannten Länder ist via E-Shop nicht möglich, kann aber bei direkter Kontaktnahme mit UPU an folgende E-Mail-Adresse unter Angabe der Bestelldetails organisiert werden: hello@glassmania.com.

Lieferungen in die USA sind ausdrücklich ausgeschlossen.

5. Preise

Der Preis der personalisierten Produkte ist nicht fix. Er hängt von den gewählten Bestandteilen wie Produktart, Menge, Anzahl und Art des Aufdrucks ab. Der Preis des Produkts ist bei jedem Schritt der Personalisierung des Produkts sichtbar. Bei fehlerhaften Preisangaben zu einem Produkt behält sich UPU vor, diesen Preis zu ändern, wobei sie dem Kunden anbietet, seine Bestellung zu annullieren, wenn er mit der Höhe des neuen Preises nicht einverstanden ist:

  • Die Preise sind in Schweizer Franken (CHF), bei ausserhalb der Schweiz vorgenommenen Bestellungen in Euro (EUR) angegeben.
  • Die MWST Iund Zollgebühren sind im angezeigten Gesamtbetrag inbegriffen.
  • Eine von UPU bestätigte Bestellung gilt als unwiderrufliche Annahme des Preises durch den Kunden.

6. Zahlungsweise

Das Zahlungssystem ist sicher und erfüllt die einschlägigen Standards. Sämtliche Informationen über die Bankkarte sind geschützt. Die Sicherheit der Transaktionen wird durch die SSL-Norm (Secure Socket Layer) gewährleistet. Die Informationen über die verwendete Kreditkarte werden direkt an die Bank übermittelt und gelangen nicht auf den Server von UPU.

Je nach Land der Bestellungsaufgabe werden von UPU folgende Zahlungsmittel akzeptiert: 

Nur Schweiz und Liechtenstein: 

  • Rechnung mit SwissBilling (Zahlungsmittel bei Erstbestellung auf CHF 600 und bei weiteren Bestellungen auf CHF 1'500 beschränkt)
  • Twint

Alle in Artikel 4 oben genannten Länder (einschliesslich Schweiz): 

  • Master Card
  • Visa
  • American Express
  • PayPal
  • Apple Pay
  • Vorauszahlung innerhalb von 7 Tagen: Die im E-Shop ausgewählten Produkte können für 7 Tage reserviert und innerhalb dieser Frist bezahlt werden. Die Bestellung wird erst nach Zahlungseingang bearbeitet.

7. Lieferung

Die vom Kunden bestellten Produkte werden nach den von ihm bei der Bestellung gemachten Angaben versandt. Ist es aufgrund unrichtig übermittelter Informationen unmöglich, die Produkte zu liefern und die Fristen einzuhalten, kann UPU nicht haftbar gemacht werden. Die Bestellungen werden im Rahmen der verfügbaren Lagerbestände ausgeführt. Um eine schnelle Lieferung zu gewährleisten, schlägt UPU dem Kunden per E-Mail ein ähnliches Ersatzprodukt vor, wenn ein ausgewähltes Produkt nicht mehr verfügbar ist. 


Die Produkte werden von einem von UPU für Rechnung des Kunden beauftragten Drittunternehmen geliefert (schweizerische Post oder mit dem Transport des Produkts für Rechnung des Kunden beauftragtes Unternehmen (der „Spediteur“)). Das Risiko in Verbindung mit dem vom Kunden bestellten Produkt wird auf ihn übertragen, sobald das Produkt vom Spediteur an den Kunden ausgehändigt wird.

 

7.1 Lieferfrist

UPU unternimmt alle wirtschaftlich vertretbaren Anstrengungen, um die Bestellung des Kunden schnell auszuführen.  

Die Lieferfrist beträgt in der Regel 2 Werktage für nicht personalisierte Produkte und 10 Werktage für personalisierte Produkte und läuft ab dem Zeitpunkt, zu dem die E-Mail mit der Bestellbestätigung an den Kunden gesandt wird. 

Die Lieferfrist hängt vom Spediteur ab, und ihre Einhaltung wird von UPU nicht gewährleistet. Die Lieferfrist ist je nach Art der gewählten Lieferung (Slow, Standard, Express oder Pay & Collect) und Lieferland unterschiedlich. Als Richtwert beträgt die Lieferfrist in der Regel: 

Für nicht personalisierte Produkte: 

  • 2 bis 5 Werktage für Sendungen in der Schweiz oder nach Liechtenstein
  • 3 bis 12 Werktage für Sendungen in ein anderes unter Artikel 4 oben genanntes Land

Für personalisierte Produkte: 

  • 9 bis 30 Werktage für Sendungen in der Schweiz oder nach Liechtenstein
  • 11 bis 30 Werktage für Sendungen in ein anderes unter Artikel 4 oben genanntes Land

Insbesondere, aber nicht ausschliesslich bei höherer Gewalt (d.h. bei Ereignissen jeder Art ausserhalb des Einflussbereichs von UPU, die bei Abschluss des Vertrages durch Bestellung realistischerweise nicht vorhersehbar waren und deren Auswirkungen nicht durch geeignete Massnahmen verhindert werden können oder die UPU an der Erfüllung ihrer Pflichten hindern), namentlich bei Naturkatastrophen, Krieg, Streik, Pandemie, Lock-out der Lieferanten und/oder der Drittdienstleister usw., kann UPU für die Nichterfüllung oder verspätete Erfüllung des Vertrages nicht haftbar gemacht werden. In solchen Fällen verpflichtet sich UPU, den Kunden soweit möglich per E-Mail an die von ihm mitgeteilte Adresse zu benachrichtigen. Die Kommunikation per E-Mail wird ausdrücklich akzeptiert.

 

8. Verpackungskosten, Transportkosten und Abgaben

Die Kosten für Verpackungs, Transport und eventuelle zusätzliche Kosten für Mehrwertsteuer, Toll und/oder andere Steuern sind im Preis der Bestellung enthalten.

Bei Lieferung des Produkts ausserhalb der Schweiz muss der Kunde dem Spediteur möglicherweise staatliche Abgaben bezahlen.

9. Widerrufsrecht, Transportschäden, mangelhafte Produkte

 

9.1 Kein Widerrufsrecht bei personalisierten Produkten

Da die Produkte einerseits für den Gebrauch mit Lebensmitteln bestimmt und andererseits gemäss Bestellung des Kunden personalisiert werden, wird auf die Produkte von UPU unter Vorbehalt von Artikel 9.4 kein Widerrufsrecht gewährt (d.h. kein Recht, die Rückerstattung oder den Umtausch des Produkts zu verlangen).

 

9.2 Widerrufsrecht bei nicht personalisierten Produkten (nur für Lieferungen ausserhalb der Schweiz)

Je nach Bestellung des Kunden werden gewisse Produkte nicht personalisiert. Bei diesen verfügt der Kunde über eine Frist von 14 Tagen seit Empfang des Produkts, um sein Recht auf Widerruf auszuüben.

In diesem Fall teilt der Kunde UPU mit einer Mitteilung via sein Kundenkonto oder, falls kein Kundenkonto besteht, via Kontaktformular auf unseren Websites seinen Willen mit, die Bestellung zu widerrufen.

Spätestens 14 Tage nach Mitteilung des Widerrufs sendet der Kunde die Produkte an UPU zurück. Die Rücksendung der Produkte erfolgt in ihrer Originalverpackung und in gutem Zustand zusammen mit allem eventuellen Zubehör und der Dokumentation.

Nach Eingang der retournierten Produkte bei UPU werden dem Kunden Glassmania-Gutscheine ausgestellt, deren Betrag den Bestellwert nicht überschreiten kann. Abgezogen werden dabei die Rücksendekosten und bei ausserhalb der Schweiz gelieferten Produkten die gesamte/n MWST oder Abgaben im Zusammenhang mit dem Versand des Produkts, die zulasten des Kunden gehen. 

Bei Produkten, die in Chargen geliefert werden (mit der Bezeichnung „Vom gleichen Artikel bestellte Menge“ im E-Shop), muss der Kunde sein Widerrufsrecht für die gesamte Charge ausüben und kann nicht bloss einen Teil der zur Charge gehörenden Produkte an UPU zurücksenden. 

Auf jeden Fall erlischt das Widerrufsrecht, wenn das Produkt vom Kunden benutzt wurde. UPU prüft den Zustand des Produkts bei Empfang. Ergibt sich bei dieser Prüfung, dass das Produkt vom Kunden benutzt wurde, ist ihm gestützt auf diesen Artikel keine Rückerstattung geschuldet.

 

9.3 Sofortige Meldung an UPU bei Transportschäden oder mangelhaften Produkten

Der Kunde muss UPU mit einer Mitteilung via sein Kundenkonto oder, falls kein Kundenkonto besteht, via Kontaktformular auf unseren Websites einen Transportschaden oder ein mangelhaftes Produkt (einschliesslich Druckfehler, wenn dieser Mangel in dem vom Kunden übermittelten Motiv nicht vorhanden ist) innerhalb von 48 Stunden nach der Lieferung melden und dabei folgende Angaben machen: 

  • Kundennummer
  • Bestellnummer
  • Anzahl beschädigter Produkte 
  • Kopie des vom Spediteur erstellten Lieferscheins 
  • Kopie der Reklamation beim Spediteur (gemäss Artikel 9.5 unten)
  • Fotobeweis der Transportschäden oder des Zustands des mangelhaften Produkts, namentlich: 
    • Zustand des verschlossenen Pakets, falls es beschädigt ist
    • Zustand der Verpackungen im Innern des Pakets
    • Zustand des Produkts in der Verpackung 
  • Beschreibung des Schadens am Produkt

Geht der Kunde nicht wie oben beschrieben vor, wird davon ausgegangen, dass er die gelieferten Produkte akzeptiert hat und unter vollständiger Entlastung von UPU mit Ausnahme der in Artikel 9.4 vorgesehenen Garantie die alleinige Verantwortung für allfällige Schäden an der Ware übernimmt.

UPU behält sich vor, nach eigenem Ermessen vom Kunden zu verlangen, dass dieser die Ware innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Meldung der Reklamation gemäss diesem Artikel für technische Analysen und/oder eine Vernichtung an UPU zurücksendet, namentlich bei einer Fehllieferung oder bei kritischen Fabrikationsfehlern. Die Rücksendekosten gehen auf jeden Fall zulasten des Kunden. Wird die Ware vom Kunden nicht innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen zurückgeschickt, wie von UPU verlangt, gilt sie als vom Kunden akzeptiert und es besteht keine Entschädigungsmöglichkeit.

 

9.4 Vorgehen bei einem mangelhaften Produkt

Mängel, die innerhalb von zwei Jahren nach Lieferung des Produkts auftreten und nicht auf dessen normale Abnützung oder eine unsachgemässe Benutzung durch den Kunden zurückzuführen sind, fallen unter die von UPU gewährte Garantie, es sei denn, sie weist nach, dass die Mängel nach der Lieferung des Produkts entstanden sind. Der Kunde meldet und beweist den Mangel am Produkt fristgemäss nach dem in Artikel 9.3 beschriebenen Meldeverfahren und sendet das Produkt anschliessend an UPU zurück. Nach der Feststellung des Produktmangels kann UPU das Produkt ersetzen, reparieren oder dem Kunden den Produktpreis ganz oder teilweise zurückerstatten. 

Innerhalb einer Frist von zwei Jahren ab der Entdeckung eines bei der Lieferung verdeckten Mangels am Produkt, der nicht auf normale Abnützung oder unsachgemässe Benutzung durch den Kunden zurückzuführen ist und das Produkt zum Gebrauch ungeeignet macht, kann der Kunde die ganze oder teilweise Erstattung des Produktpreises verlangen. Der Kunde meldet und beweist den verdeckten Mangel am Produkt fristgemäss nach dem in Artikel 9.3 beschriebenen Meldeverfahren und sendet das Produkt anschliessend an UPU zurück.

Wird eine gemäss Artikel 9.3 vorgebrachte Reklamation von UPU akzeptiert, erfolgt die Rückerstattung ausschliesslich durch Abgabe von Glassmania-Gutscheinen. Der Wert dieser Gutscheine darf den Wert der Bestellung zuzüglich Rücksendekosten nicht überschreiten. Bei ausserhalb der Schweiz gelieferten Produkten abgezogen werden dabei die MWST oder Gebühren im Zusammenhang mit dem Versand des Produkts, die zulasten des Kunden gehen. Der Kunde verzichtet auf alle anderen Rechte im Zusammenhang mit einem mangelhaften Produkt. Davon ausgenommen ist die Entschädigung allfälliger Personen- oder Sachschäden als direkte Folge des Produktmangels.

 

9.5 Rücksendeverfahren bei Transportschäden

Nebst dem in Artikel 9.3 oben genannten Verfahren ist jeder Transportschaden (z.B. ein beschädigtes Paket, Glasbruch) dem Spediteur nach dem in seinen allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Verfahren zu melden. 

Wurde das Produkt ausserhalb der Schweiz geliefert, muss der Kunde das Paket zwingend innerhalb von 8 Tagen nach der Lieferung (oder gegebenenfalls gemäss den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Spediteurs innerhalb einer kürzeren Frist) an die Anlieferungsstelle des Spediteurs zurückbringen, damit von ihm ein Protokoll erstellt werden kann.

10. Unsere Haftung

10.1 Vollständigkeitsklausel

Die vorliegenden AGB enthalten sämtliche Pflichten und Verantwortlichkeiten von UPU. Der Kunde akzeptiert ausdrücklich, dass UPU an keine anderen, in den vorliegenden AGB nicht ausdrücklich erwähnten Garantien, Verantwortlichkeiten, Pflichten oder sonstigen Bestimmungen gebunden ist. Alle Garantien, Verantwortlichkeiten und Pflichten von UPU oder anderen Bestimmungen betreffend die Produkte oder Dienstleistungen von UPU, die sich nicht vom Gesetz (zwingendes Recht) ableiten lassen, sind ausdrücklich ausgeschlossen. Insbesondere garantiert UPU nicht, dass die Produkte für die vom Kunden vorgesehene Zweckbestimmung geeignet sind.

 

10.2 Allgemeiner Haftungsausschluss

Unter Vorbehalt der in Artikel 9.4 erwähnten gesetzlichen Garantien und mit Ausnahme von schwerem Verschulden oder Vorsatz übernimmt UPU für sich und ihre Hilfspersonen – namentlich, aber nicht ausschliesslich Produzenten, Hersteller, Lieferanten – keine Haftung irgendwelcher Art. UPU schliesst ausdrücklich jede Haftung aus, wenn die Nichterfüllung oder mangelhafte Erfüllung des Kaufvertrages dem Kunden, einer unvorhersehbaren und unüberwindbaren Einwirkung eines nicht am Vertrag Beteiligten oder höherer Gewalt zuzuschreiben ist. Die Haftung für Schäden ist auf jeden Fall auf vorhersehbare Schäden beschränkt.

Insbesondere übernimmt UPU keine Haftung für Schäden als Folge eines nicht sachgemässen Gebrauchs des Produkts.

10.3 Ausschluss gewisser Schadensarten

Soweit die Haftung von UPU nicht vollständig ausgeschlossen ist, namentlich, aber nicht ausschliesslich aufgrund von Artikel 9.2 und 9.4 dieser AGB, kann UPU nicht für Schäden als Folge von Ertrags-, Gewinn- oder Vertragsausfällen und für andere Verluste oder indirekte oder Folgeschäden irgendwelcher Art haftbar gemacht werden, die das Ergebnis oder die Folge einer schädigenden Handlung im Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Erfüllung des Vertrages sind oder auf andere Art und Weise entstanden sind. Ausserdem kann UPU nicht für materielle, immaterielle oder Personenschäden irgendwelcher Art haftbar gemacht werden, die durch eine Funktionsstörung oder einen unsachgemässen Gebrauch der Produkte entstehen können. Davon ausgeschlossen sind Schäden als direkte Folge des Mangels oder eines verdeckten Produktmangels gemäss Artikel 9.4, soweit sie nach dem in Artikel 9.3 vorgesehenen Verfahren beschrieben und gemeldet wurden.

 

10.4 Haftungsobergrenze

Unabhängig von der Grundlage der Haftung von UPU (namentlich, aber nicht ausschliesslich derjenigen aus dem Vertragsabschluss, einer schlechten Vertragserfüllung oder der Nichterfüllung des Vertrages, dem Verzug oder einem anderen im Vertrag oder Gesetz vorgesehenen Grund) und unabhängig von der Art des ersetzbaren Schadens (namentlich, aber nicht ausschliesslich Schadenersatz und Genugtuung) darf der Gesamtbetrag der von UPU gegebenenfalls zu zahlenden Entschädigung niemals den Betrag übersteigen, den der Kunde UPU für die fraglichen Produkte oder Dienstleistungen schuldet.

 

11. Schutz von Personendaten und Verwendung des bestellten Produkts zu Werbezwecken

Die Bestimmungen zur Erhebung und Bearbeitung der Personendaten der Kunden sind der Datenschutzpolitik auf unseren Websites zu entnehmen.:

12. Beschränkung der Haftpflicht in Verbindung mit den Websites

UPU bemüht sich, die Funktionalität der Websites sicherzustellen. Sollte es trotz allem zu einem vorübergehenden Ausfall kommen, informiert UPU auf ihrer Homepage schnellstmöglich über die Wiederaufnahme ihrer Dienstleistungen. UPU lehnt auch bei verspäteter Lieferung und bei Folgeschäden in Verbindung mit der Nutzung der Websites jede Haftung ab.  

13. Teilbarkeit und Änderung der vorliegenden AGB

Sollte als Folge eines Gerichtsurteils eine Bestimmung dieser AGB als rechtswidrig, nichtig oder nicht anwendbar erklärt werden, wird diese Bestimmung nichtig und wirkungslos. Ihre Rechtswidrigkeit oder Unanwendbarkeit soll sich jedoch soweit möglich nicht auf die anderen Bestimmungen dieser AGB auswirken oder diese einschränken. Die beschreibenden Begriffe in den Artikelüberschriften werden nur aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit angegeben und sind nicht dazu bestimmt, die Bedeutung der nachfolgenden Artikel zu definieren, einzuschränken oder zu beschreiben.  

UPU behält sich vor, die vorliegenden AGB jederzeit anzupassen, insbesondere bei einer Änderung der Gesetzgebung zwischen der Bestellung und der Lieferung. Bei Erscheinen einer aktualisierten Fassung der AGB verlieren die früheren Fassungen ihre Gültigkeit.

14. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand wird der gewöhnliche Aufenthaltsort des Kunden vereinbart.

15. Empfang

Mitteilungen im Rahmen dieser AGB gelten als ordnungsgemäss erfolgt, wenn (i) der Kunde sie via Kundenkonto oder, falls kein Kundenkonto besteht, via Kontaktformular auf unseren Websites an UPU sendet bzw. wenn (ii) UPU sie an die vom Kunden bei der Bestellung mitgeteilte(n) E-Mail- und/oder Postadresse des Kunden sendet. Ohne ausdrückliche gegenteilige Vereinbarung sind die Mitteilungen wirksam, sobald sie bei ihrem jeweiligen Empfänger eingegangen sind. Die Frist gilt ab Eingang dieser Mitteilungen. Fällt der letzte Tag einer Frist auf einen Feiertag oder arbeitsfreien Tag am Wohnort oder Sitz des Empfängers, wird die Frist nicht verlängert.

16. Anwendbares Recht

Das Recht des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort hat, gilt ausschliesslich für diese AGB unter Ausschluss (i) des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) und (ii) der Kollisionsnormen (z.B. Bundesgesetz über das Internationale Privatrecht (IPRG)).

Arrow up